AKTUELL: "Westfalen Weltweit" mit dem Schwerpunkt Entwicklungspolitik - neu erschienenNEU: Kisten und Koffer - entwicklungspolitische Lernmaterialien zum kostenlosen AusleihenAKTUELL: "So viel du brauchst" - Die Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit

Herzlich willkommen!

Das Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung - kurz MÖWe - bündelt die ökumenischen Aktivitäten der westfälischen Landeskirche und unterstützt und berät Kirchenkreise und Gemeinden. Hierzu gehören beispielsweise die Zusammenarbeit mit Eine-Welt-Einrichtungen, Friedensgruppen und ökumenischen Arbeitskreisen, oder die Organisation internationaler Partnerschaften und entsprechende Bildungsarbeit.

 

 

Nachruf

Wir trauern um unseren Kollegen André Niekamp, der am 25. Januar im Alter von 41 Jahren seinem Krebsleiden erlag. Er war seit Dezember 2013 im Amt für MÖWe als Öffentlichkeitsreferent tätig. Mit seiner fachlichen Kompetenz und seiner integrativen Art war er eine große Bereicherung für unser Team. Er hat die Print- und Onlinemedien der MÖWe gestaltet, die Homepage weiterentwickelt und die Öffentlichkeitsarbeit verantwortet. Dafür sind wir ihm dankbar. Es war schön, mit ihm zusammenzuarbeiten. Insbesondere sein Umgang mit der Krankheit hat tiefen Eindruck bei uns hinterlassen. Er starb in der Gewissheit, dass sein Leben ein Ziel hat. Wir wissen ihn nun geborgen in Gottes Haus. Das tröstet uns. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und insbesondere seiner Frau und seinen beiden Kindern.

 

 

Aktuelle Termine

Eröffnung der Wanderausstellung "Weite wirkt - Die Welt mit den Augen der Anderen entdecken" am Freitag, 12. Februar 2016 um 17 Uhr in der Apostelkirche Münster

Die evangelischen Kirchenkreise des Münsterlandes geben Künstlerinnen und Künstlern aus den Partnerländern die Möglichkeit, ihr Land, ihre Hoffnungen und ihre Probleme, die z.B. durch wirtschaftliche Ungerechtigkeit der reichen Industrieländern hervorgerufen sind, vorzustellen. Zeitgenössische Kunst aus Namibia, Simbabwe und den Philippinen steht im Zentrum der Kunstausstellung „Weite wirkt – Die Welt mit den Augen der Anderen sehen“, die an drei Orten im Münsterland gezeigt wird. In den Kunstwerken bringen verschiedene KünstlerInnen ihre ganz eigene Perspektive auf die Lebenswirklichkeit in den Partnerländern zum Ausdruck und laden BesucherInnen ein, die Welt neu zu sehen. Gruppenführungen werden angeboten. Zu der Eröffnungsfeier am 12. Februar 2016 möchten wir Sie herzlich einladen.
Ein umfangreiches Begleitprogramm bietet zudem Vortragsveranstaltungen und Workshops. Informationen dazu finden Sie hier.

 

 

[AUSGEBUCHT!] "Zwischen Wohnzimmer und Welt" - 5. Dortmunder Frauenmahl und Tagung, 19. Februar 2016, 17-21 Uhr in der St. Petrikirche Dortmund

"Zwischen Wohnzimmer und Welt" - so heißt der Titel des 5. Dortmunder Frauenmahls. 140 Frauen finden an langen Tafeln in der besonderen Atmosphäre der St. Petrikirche Dortmund Platz. Vier bekannte Frauen aus Kirche und Gesellschaft sprechen über weibliche Lebens- und Rollenbilder und deren Einfluss auf uns: Hanim Ezder, Islamwissenschaftlerin, Aycha Riffi, Medienpädagogin, Veye Tatah, Dipl. Informatikerin, Katrin Rönicke, Autorin und Podcasterin. Während eines türkisch-vegetarischen 3-Gänge-Menüsgibt es Tischreden und Gelegenheit zum Austausch. Mehr Informationen zu Anmeldung und Kosten finden Sie hier.
- Das Frauenmahl ist leider ausgebucht, aber Zeit für Gespräche mit den Referentinnen und intensives Weiterarbeiten an Frauen- und Mädchenbildern in Film und Fernsehen ist möglich beim Workshop am Samstag, den 20. Februar 2016, 10-15 Uhr im Mütterzentrum Dortmund e.V. (Anmeldungen bei ulrike.pietsch@kircheundgesellschaft.de). 
Weitere Informationen zum Workshop finden Sie hier.

Treffen des Arbeitskreises Osteuropa-Partnerschaften

Am 9. März 2016, 10-14 Uhr, findet im Haus Landeskirchlicher Dienste in Dortmund das Treffen des Arbeitskreises Osteuropa-Partnerschaften in der EKvW statt.
Neben Informationen über die westfälische Aktion „Hoffnung für Osteuropa“ (HfO), berichtet Günter Hensch vom Institut für Kirche und Gesellschaft (IKG) über Lettland und die Evangelisch-Lutherische Kirche Lettlands.

Fachtagung „FaireKITA“ mit neuen Materialien und Aktionsideen 
am 14. März 2016, 15-17.30 Uhr im Reinoldinum in Dortmund

Unter dem Motto „Mit Brot und Kartoffeln rund um die Welt“ laden wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Kindertagesstätten ein, neue Bildungsmaterialien und Aktionsideen zum Projekt „FaireKITA“ kennen zu lernen. Das Projekt „FaireKITA NRW“ unterstützt Kindertageseinrichtungen dabei, Themen des Globalen Lernens in den KiTa-Alltag zu integrieren. Bisher konnten über 50 Einrichtungen in NRW als „FaireKITA“ ausgezeichnet werden. Interessierte erhalten auf der Tagung Informationen über das Projekt „FaireKITA“, sowie Ideen, um sich selber auf den Weg zur „FairenKITA“ zu begeben. Ein Erfahrungsbericht aus einer „FairenKITA“ gibt Einblick und Gelegenheit für Rückfragen. Zudem lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Bildungsmaterialien von „Brot für die Welt“ kennen und probieren sie selber aus. Ein Snack lädt zum gegenseitigen Kennenlernen und Austauschen ein. Veranstalter sind das Evangelische Bildungswerk Dortmund, das Amt für MÖWe und das Informationszentrum 3. Welt e.V.
Weitere Informationen finden Sie hier. Anmeldungen bitte bis zum 19. Februar 2016 bei Johanna Schäfer (johanna.schaefer@moewe-westfalen.de / 0231 5409-76).

"So viel du brauchst" - Die Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit von Aschermittwoch bis Ostersonntag

Jede und jeder von uns hat die Möglichkeit, im Kleinen wie im Großen, alleine oder in Gemeinschaft, das eigene Leben klimafreundlicher zu gestalten. Denn der Klimawandel gefährdet das Leben von Menschen, Tieren und Pflanzen und verstärkt weltweit Ungerechtigkeiten.
Mehr Informationen und Materialien zur Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit finden Sie hier.

"Ihr seid das Salz der Erde" - Christliche Begegnungstage 2016 in Budapest

Vom 7. - 10. Juli 2016 lädt die Ev.-Lutherische Kirche in Ungarn zu den Christlichen Begegnungstagen nach Budapest ein. Was 1991  im Dreiländereck zwischen Polen, Tschechien und Deutschland als kleines, regionales Protestantentreffen begann, ist nun zu einem großen, internationalen mittel- und osteuropäischen Kirchentag gewachsen. Die Vielfalt der unterschiedlichen Traditionen der Diasporakirchen und ihre unterschiedlichen Frömmigkeiten machen den Reiz dieser internationalen Begegnung aus. Zum Programm gehören neben den großen Gottesdiensten auch Bibelarbeiten, Podiumsdiskussionen und Workshops, Konzerte, Ausstellungen, ein Markt der Möglichkeiten und besondere Angebote für Kinder und Jugendliche. Sänger- und Bläserchöre aus verschiednen Ländern begegnen  sich beim gemeinsamen Musizieren. Anmeldung und ein Programmheft finden sich auf der Website.

Berichte und Materialhinweise

"Wie Weite wirkt" - Evangelischer Gottesdienst im ZDF

Am 31. Januar 2016 fand in der Thomaskirche in Wuppertal ein Fernsehgottesdienst zum Thema "Wie Weite wirkt" statt. "Schaut Ihr vielleicht öfter in den Kalender als in die Bibel?", fragten Christen aus anderen Kontinenten augenzwinkernd, als sie deutsche Gemeinden kennen lernten. In der Wuppertaler Thomaskirche gab es schon lange Gespräche über unterschiedliche Weisen zu glauben und zu leben, wohnen in diesem Stadtteil doch Menschen aus aller Welt. Weil ihre Fragen nicht nur verwundern, sondern auch heilsam irritieren, nimmt diese Gemeinde an einem Austauschprogramm teil und wartete gespannt auf die Impulse von Pfarrer Favor A. Bancin aus Indonesien, der im ZDF-Gottesdienst in der Gemeine begrüßt wurde. Der Gottesdienst kann in der ZDF-Mediathek unter dieser Adresse angeschaut werden. 

Zeichen setzen für ein gerechtes Europa

Die Spenden- und Kollektenaktion "Hoffnung für Osteuropa in Westfalen" fördert auch 2016 wieder Projekte kirchlicher Partner in Mittel- und Osteuropa. Schwerpunkt der Förderung bilden vor allem innovative Projekte aus den Bereichen Frieden, Versöhnung, Frauenförderung, Armutsbekämpfung, Umwelt und Schöpfungsbewahrung und Bildung. Der neue Jahresflyer stellt an Hand von zwei Projekten die Arbeit vor und informiert über die weiteren Förderkriterien. Projektanträge können bis zum 31. März oder ggfs. bis zum 30. September 2016 im Amt für MÖWe eingereicht werden. Interessierte Initiativen und Gemeinden können den Jahresflyer und ein DIN-A-1-Plakat gerne im Amt für MÖWe in Dortmund kostenlos erhalten. Weitere Informationen bei Gabriele Pawlowski (gabriele.pawlowski@moewe-westfalen.de) und Thomas Krieger (thomas.krieger@moewe-westfalen.de).  
Weitere Informationen finden Sie außerdem hier.

Syrische Flüchtlingskinder in einem Zeltcamp bei Tripoli, Libanon. Foto: Diakonie Katastrophenhilfe

Bericht der 35. Jahrestagung Entwicklungspolitik: „Vor Ort anpacken und über Fluchtursachen informieren“

Die Frage, was Eine-Welt-Gruppen angesichts der Flüchtlingssituation tun können, beschäftigte in der Jahrestagung Entwicklungspolitik mehr als 140 Engagierte vom 8.-10. Januar 2016 in Haus Villigst. Den Bericht zur Jahrestagung können Sie hier downloaden.
Näheres zur Tagung finden Sie außerdem hier.

Koffer, Bags und Parcours für das Globale Lernen

Kakaoanbau in Westafrika, die Folgen des Klimawandels in Entwicklungsländern, die weltweite Ernährungssituation, Arbeitsbedingungen in der Textilproduktion – diese und andere entwicklungspolitische Themen können in der Schule, bei einer Konfirmandenstunde, auf einer Freizeit, in einer Gemeindestunde aufgegriffen werden. Wenn Sie zu Themen der Einen Welt arbeiten möchten, können Sie im Amt für MÖWe Lernkoffer und -taschen, aber auch einen Kaffeeparcours oder Filme kostenlos ausleihen. In diesen Koffern und Taschen finden Sie verschiedene Materialien, z. B. Arbeitsblätter, Spiele, Filme oder Quiz. Diese bieten für verschiedene Altersgruppen eine Vielfalt an Zugängen zu den Themen. Wir laden Sie herzlich ein, diese Materialien auszuprobieren und so die Eine Welt neu zu erleben und auch zu „begreifen“. Eine Übersicht über die aktualisierten Koffer finden Sie hier im Flyer.
Bestellung und Verleih der Materialien: Gabriele Walz, gabriele.walz@moewe-westfalen.de Tel.: 0231 5409-79

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse an. Sobald Sie unsere Antwortmail bestätigen, erhalten Sie einmal pro Quartal Post von uns! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Hier die aktuelle Fassung zum Herunterladen.

Hier finden Sie die Termine unserer MÖWe-Gottesdienste.

Weite wirkt - Das Festival. Informationen hier und unter: www.weite-wirkt-festival.de

Weitere Termine finden Sie in unserem Halbjahres-Programm

Vortragsangebote für die Kirchenkreise im Jahr 2016/17 finden Sie hier.

Flyer "Hoffnung für Osteuropa"