AKTUELL: 10 Jahre nachhaltig-predigen.deAKTUELL: Lebendige Gemeinschaft - Tagung zur ÖRK-VersammlungGESUNDHEIT UND SOZIALE SICHERUNG: Schlange stehen fürs Grundeinkommen in Namibia

Herzlich willkommen!

Das Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung - kurz MÖWe - bündelt die ökumenischen Aktivitäten der westfälischen Landeskirche und unterstützt und berät Kirchenkreise und Gemeinden. Hierzu gehören beispielsweise die Zusammenarbeit mit Eine-Welt-Einrichtungen, Friedensgruppen und ökumenischen Arbeitskreisen, oder die Organisation internationaler Partnerschaften und entsprechende Bildungsarbeit.

 

 

Vulkanausbruch des Mount Sinabung auf der Insel Sumatra in Indonesien - Die MÖWe ruft zur Fürbitte auf!

Ein heftiger Vulkanausbruch des Mount Sinabung auf der Insel Sumatra in Indonesien hat vor wenigen Tagen mindestens zwölf Todesopfer gefordert. Schon am 19. Juni mussten bereits mehr als 10.000 Menschen aus ihren Dörfern im Umfeld des Vulkans evakuiert werden. Im August 2010 war der Vulkan Sinabung nach mehr als 400 Jahren erstmals wieder ausgebrochen. Seit dem 15. September 2013 kommt der Vulkan nicht mehr zur Ruhe und stellt für die Bevölkerung eine ständige Bedrohung dar.

»mehr

Katja Breyer Geschäftsführerin des DEKT-Landesausschusses

Wechsel im Landesausschuss Westfalen für den Deutschen Evangelischen Kirchentag: Katja Breyer vom Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung hat die Geschäftsführung von Ursula Riekenbrauck übernommen. Die stellvertretende Leiterin des Instituts für Kirche und Gesellschaft der westfälischen Kirche in Schwerte hatte das Amt über zehn Jahre und die Kirchentage seit 2003 maßgeblich mit gestaltet, wie die westfälische Kirche mitteilte. Der westfälische Landesausschuss bereitet nun den Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg mit vor. Dabei könne Katja Breyer ihre Erfahrungen von vielen Projektleitungen beim Kirchentag und ihrer Mitarbeit in der Präsidalversammlung einbringen, wie die westfälische Kirche erklärte.

Ara – Schuhe auf dem Prüfstand
Ev. Kirche von Westfalen setzt sich für menschenwürdige Arbeitsbedingungen ein

Pfarrer Dietrich Weinbrenner, der Ansprechpartner für den Bereich ausbeuterische Arbeit des Amtes für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung , recherchierte in Indonesien über den deutschen Schuhhersteller ARA, der dort produzieren lässt. Dietrich Weinbrenner setzte sich für menschenwürdige Arbeitsbedingungen ein – und zwar mit Erfolg! 

»mehr

Seminar - Partnerschaftsprojektefonds - Modul I: Nachhaltige Projektarbeit, 4.-5.September, Bielefeld

Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst berät und unterstützt mit der Förderlinie Partnerschaftsprojektefonds (PPF) kirchliche Partnerschaftsgruppen, die mit ihren Partnern im globalen Süden Projekte durchführen.

In diesem Seminar für nachhaltige Projektarbeit werden Herausforderungen und Probleme in der Antragstellung diskutiert sowie positive Projekterfahrungen weitergegeben. Eine Projektplanung am konkreten Beispiel trägt zur Vertiefung der Ergebnisse bei. Außerdem wird Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch sein. Das ausführliche Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer.

»mehr

Freihandel um jeden Preis? TTIP, CETA und die Folgen
Handreichung für Kirchenkreise und Kirchengemeinden erschienen

TTIP, CETA, ACTA und TISA so heißen die neuen, internationalen Handelsabkommen, die die EU, Kanada und die USA abschließen wollen. Werkstatt Ökumene/Eine Welt in Dortmund, Evangelische Akademie Villigst und das Amt für MÖWe haben nun eine gemeinsame Handreichung erstellt, in der die Besonderheiten dieser neuen Freihandelsverträge und ihre Auswirkungen auf Demokratie, Verbraucherschutz und Entwicklungsländer erklärt werden. Die Handreichung enthält neben einer kurzen, thematischen Einführung zahlreiche Internet-Links zu Themenaspekten wie private Schiedsgerichte, öffentliche Dienstleistungen, Auswirkungen auf Entwicklungsländer. Literaturtipps und ReferentInnenhinweise sind ebenfalls enthalten. Sie ist als Online-Dokument konzipiert und kann hier heruntergeladen werden. Ausgedruckte Exemplare können auf Wunsch im Amt für MÖWe angefragt werden.

Sie können mitwirken!- Weite wirkt Festival
6.-8. Mai 2016, Gerry Weber Stadion, Halle/Westfalen

Ihre Gruppe, Kirchengemeinde, Kirchenkreis oder Einrichtung engagieren sich schon lange für eine gerechtere Welt? Wir laden Sie herzlich ein, Ihr Thema beim „Weite wirkt Festival“ im Gerry Weber Stadion in Halle/Westfalen, 6.-8. Mai 2016, vorzustellen.
Weitere Informationen z. B. zu den Themenbereichen entnehmen Sie bitte dem Flyer!
Rückmeldungen bitte bis zum 15. September
an das Planungsteam (s. Flyer)!

»mehr

 

"Christliches Zeugnis in multireligiöser Welt"

Mit diesem ökumenischen Dokument wird sich der Regionale Arbeitskreis in Münster auf einem halbtägigen Studientag beschäftigen. Hintergrund ist die Kampage MissionRespekt, die das Gespräch über das Stichwort Mission neu anregen will.  Der Studientag steht allen offen, die Interesse am Thema Mission und Interreligiöser Dialog haben. Herzliche Einladung zu Montag, 14. September 2015, 9.30 Uhr - 14.00 Uhr im Jakobusgemeindehaus, Beckstraße 23, 48151 Münster. Weitere Informationen bei beate.hessler@moewe-westfalen.de

 

 

Foto: WBGU

Hoffen auf Paris? - Tagung zur internationalen Klimapolitik in Münster

Auf der UN-Klimakonferenz in Paris soll Ende des Jahres ein neues Klimaabkommen beschlossen werden. Ein Grund zur Hoffnung für das Weltklima? Unter dem Titel "Hoffen auf Paris?" blickt eine gemeinsame Tagung von Bistum Münster, IKG und MÖWe am 18./19. September 2015 in Münster zurück auf bisher Erreichtes und auf Hürden und Blockaden vergangener internationaler Klimaverhandlungen und richten den Blick auf die bevorstehenden Verhandlungen von Paris.
Interessierte aus Gemeinden, Eine-Welt-Gruppen, Umweltgruppen, etc. finden hier den Tagungsflyer und hier das Anmeldeformular.

 

 

Bilder prägen meinen Glauben
21.-22. August 2015

Welche Bedeutung hat es für unseren Glauben, dass Jesus im Judentum beheimatet war und in der Welt des Orients aufgewachsen ist? Welchen Einfluss hat unser eigener Hintergrund darauf, wie wir selbst die Bibel lesen und die Person Jesu wahrnehmen?  In ökumenischer Perspektive wollen wir diesen und weiteren Fragen nachgehen.
Hier finden Sie den Flyer zu diesem Seminar, das im Rahmen des Themenjahrs „Bibel und Bild“ der Reformationsdekade im Bibeldorf Rietberg stattfindet.

»mehr

"Weite wirkt …  befreiend – bewegend – einladend – fairwandelnd“ – das neue Materialheft zum Themenjahr „Reformation und die Eine Welt“ 2016

Kirchengemeinden und Gruppen sind eingeladen, das kommende Reformationsdekadejahr „Reformation und die Eine Welt“ und damit die Kampagne „Weite wirkt“ der Landeskirchen im Rheinland, Westfalen und Lippe mitzugestalten. In dem Materialheft finden sich praxisnahe Ideen und Anregungen z. B. für ökumenische Gottesdienste, Begegnungen mit Partnern und Menschen anderer Religionen, Eine-Welt-Feste in der Stadt, Pilgerwege in der Region, ein internationales Frauenabendmahl, die FairÄnderBar. Kirchengemeinden und Gruppen erfahren auch, wie ihre Veranstaltungen und Projekte im Themenjahr 2016 sowohl finanziell als auch beratend unterstützt werden können. Das Materialheft wurde erstellt vom Amt für MÖWe und dem GMÖ der EKiR.

Kostenfreie Exemplare (pro Bestellung max. 10 Hefte) können, solange der Vorrat reicht, bestellt werden bei Elke Schütte, Tel. 0231-5409-78, E-Mail: info@moewe-westfalen.de
oder als Download hier heruntergeladen werden.

 

Kirchen laden ein zum Pilgerweg für Klimagerechtigkeit

Starke Signale aus der Zivilgesellschaft brauche es, dass gerechter Klimaschutz gewollt und mit getragen werde – das ist die Ansicht der Evangelischen Kirche von Westfalen, des Erzbistums Paderborn und des Bistums Münster. Um vor der UN-Klimakonferenz in Paris im Dezember auf den Klimawandel aufmerksam zu machen, rufen sie jetzt zu einem Pilgerweg für Klimagerechtigkeit auf. Die entscheidenden Weichen seien noch nicht gestellt.

mehr

Pädagogische und didaktische Materialien im Europa-Koffer

Sie wollen eine Stunde im Konfirmandenunterricht zum Thema Kirchen in Europa gestalten? Sie planen im Religionsunterricht über den Beitrag der Kirchen zur Europäischen Union (EU) zu diskutieren? Dann empfehlen wir Ihnen unseren MÖWe-Europa-Koffer mit Puzzle, Quiz, Fahne und vielen weiteren Informationen und Materialien zu den Kirchen in Europa, zur EU-Erweiterung und zu den einzelnen Mitgliedsländern der EU sowie dem Gesangbuch der Gemeinschaft europäischer Kirchen "Colors of Grace". Mehr Informationen bei thomas.krieger@moewe-westfalen.de.

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse an. Sobald Sie unsere Antwortmail bestätigen, erhalten Sie einmal pro Quartal Post von uns! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Hier die aktuelle Fassung zum Herunterladen.

Weitere Termine in unserem Halbjahres-Programm.

Hier die Termine unserer MÖWe-Gottesdienste

Von Flensburg nach Paris führt der Ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit, den die MÖWe mit vorbereitet. Mehr dazu hier und unter www.klimapilgern.de

"Hoffnung für Osteuropa" (HfO) wurde 1994 als Antwort auf die Not der Menschen in Mittel- und Osteuropa gegründet und setzt seitdem Zeichen für ein gerechtes Europa, indem gezielt Projekte in Diakonie, Gemeinde-, Bildungs- und Versöhnungsarbeit gefördert werden.

Weitere Informationen im Flyer.

Eintüten statt wegwerfen
Unsere Einpacktüt hilft, dass wertvolles Essen nicht in der Tonne landet.
Weitere Infos hier.
Bestellungen: katja.breyer@moewe-westfalen.de.