Internationale Partnerschaften

Die Evangelische Kirche von Westfalen ist seit vielen Jahren mit Kirchen in vielen Regionen der Welt partnerschaftlich verbunden. In der Landeskirche, den Kirchenkreisen und Kirchengemeinden finden jedes Jahr zahlreiche ökumenische Begegnungen statt, z. B. während gemeinsamen Chorprojekten, Seminaren und Tagungen, Besuchsreisen, Jugendcamps, aber auch wenn z. B. junge Freiwillige aus Südamerika für ein Jahr in westfälischen Gemeinden arbeiten. 

Einen Überblick über die Beziehungen und Partnerschaften der Evangelischen Kirche von Westfalen finden Sie hier.

Europa

Mit vielen europäischen Regionen und Ländern ist die Evangelische Kirche von Westfalen partnerschaftlich verbunden. Mit der Kirche in Belarus wird im Bereich der Bildung zusammengearbeitet, mit der Waldenserkirche in Italien zu Fragen von Flucht-Migration-Integration und was es heißt „Internationale Kirche“ zu sein, mit der Kirche in Schottland zu Engagement gegen die wachsende Kluft von Arm und Reich. Diese Partnerschaften begleitet der Unterausschuss Europa der Evangelischen Kirche von Westfalen.

mehr

Afrika

Kamerun, DR Kongo, Tansania, Namibia – so vielfältig wie die afrikanischen Länder sind so vielfältig sind die partnerschaftlichen Beziehungen zu den einzelnen Kirchen. So wird z. B. gemeinsam an Themen gearbeitet wie theologische und diakonische Ausbildung  in Tansania, Versöhnungs- und Friedensarbeit in Ruanda und DR Kongo, Armutsbekämpfung in Namibia. Es finden gemeinsame Chorprojekte mit kamerunischen Partnern statt und Frauenbegegnungen. Diese Partnerschaftsarbeit findet in enger Zusammenarbeit mit der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) statt.

mehr

Asien

Das Zusammenleben von Muslimen und Christen in Indonesien, die Folgen des Klimawandels für die Menschen und Landraub durch Bergbaukonzerne auf den Philippinen, der Friedens- und Versöhnungsprozess und die Menschenrechtsfrage in Sri Lanka – dies sind einige Themen, die in den Partnerschaften der Ev. Kirche von Westfalen zu den Partnerkirchen in Asien aufgegriffen werden. Diese Partnerschaftsarbeit findet in enger Zusammenarbeit mit der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) statt.

mehr

Lateinamerika

Seit 1964/65 gibt es die Partnerschaft mit der Evangelischen Kirche am Rio de la Plata, der Iglesia Evangelica del Rio de la Plata (IERP) in Argentinien, Uruguay und Paraguay, einer evangelischen Kirche mit einer starken Auswanderertradition aus Deutschland. Die Partnerschaft mit der Iglesia Evangelica del Rio de la Plata wird durch das "La Plata Forum" begleitet, dass in der Regel einmal im Jahr auch ein öffentliches Seminar mit Mitgliedern der Kirche zu aktuellen Themen veranstaltet.

mehr

Nordamerika

Seit vielen Jahren verbindet die Evangelische Kirche von Westfalen eine Partnerschaft mit der US-amerikanischen Unionskirche "United Church of Christ" (UCC). Die Wurzeln der UCC gehen zum Teil auf deutsche Auswanderer zurück, die in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts in die USA gegangen sind. Themen der Partnerschaft sind z. B. der demographische Wandel und Familie, die in gemeinsamen Tagungen und Projekten vertieft werden. Die Partnerschaft begleitet der Unterausschuss UCC der Evangelischen Kirche von Westfalen.

mehr

Naher Osten

Schon in den 1970er Jahren sind Christen aus dem Nahen Osten nach Deutschland und auch in den Bereich der Ev. Kirche von Westfalen gezogen. Aramäisch-sprechende Christen gründeten syrisch-orthodoxe Gemeinden z.B. im Raum Gütersloh, aber auch in Herne, Gronau, Rheda-Wiedenbrück und Bielefeld. Ihr Bischofssitz und ihr Kirchenzentrum liegt im westfälischen Warburg. Auch ägyptische Christen aus der koptischen Kirchen mussten ihr Land verlassen und etablierten ihr Zentrum in Höxter-Brenkhausen. Das Amt für MÖWe sucht den Kontakt und die Begegnung mit den orientalischen Christen.

mehr

Die Westfälische Kirche ist auf landeskirchlicher, kreiskirchlicher und gemeindlicher Ebene auf vielfältige Weise ökumenisch engagiert und pflegt seit vielen Jahren Beziehungen und Partnerschaften in der ganzen Welt. Ein Überblick über die Beziehungen und Partnerschaften der Evangelischen Kirche von Westfalen kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden. Die Partnerschaften in den einzelnen Regionen der EKvW werden auch von den jeweiligen MÖWe-RegionalpfarrerInnen begleitet.