AKTUELL: Studientagung im Koptischen KlosterAKTUELL: Lebendige Gemeinschaft - Tagung zur ÖRK-VersammlungGESUNDHEIT UND SOZIALE SICHERUNG: Schlange stehen fürs Grundeinkommen in Namibia

Herzlich willkommen!

Das Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung - kurz MÖWe - unterstützt Kirchenkreise und -gemeinden in den drei genannten Themengebieten. Außerdem arbeiten wir mit Initiativen zusammen, zum Beispiel mit Eine-Welt-Einrichtungen, Friedensgruppen und ökumenischen Arbeitskreisen, organisieren internationale Partnerschaften und Bildungsarbeit und treten unter dem Dach der Evangelischen Kirche von Westfalen für mehr Gerechtigkeit ein.

Aktuell

Internationale Chormusik ab 16. August in Soest

Im August sind junge Erwachsene aus Tansania, Kamerun und den Kirchenkreisen Arnsberg und Soest zu einem gemeinsamen Chorprojekt eingeladen. Damit sollen die langjährigen Kontakte einen neuen Ausdruck finden und über die Musik vertieft werden. Eine Woche lang leben die 40 jungen Sängerinnen und Sänger in der Jugendherberge Rüthen im Arnsberger Wald zusammen und erarbeiten gemeinsam traditionelle und zeitgenössische Chormusik aus allen drei Kulturen.

Veranstaltungsheft (pdf)

MÖWe-Forum Südwestfalen am 2. September zum Fairen Handel

Der Faire Handel boomt: Seit Jahren steigen die Verkaufszahlen, und immer mehr Produkte aus der Einen Welt entstammen dem fairen Anbau und Vertrieb. Trotzdem oder gerade deswegen mehren sich kritische Stimmen. Das MÖWe-Forum Südwestfalen lädt ein am Dienstag, dem 2. September, ab 19 Uhr ins Haus Nordhelle nach Meinerzhagen-Valbert zu Information und Diskussion mit Friedel Hütz-Adams, einem kompetenten Fachmann des Fairen Handelns.

mehr

UCC-Forum am 12. und 13. September in Villigst

Im September lädt die westfälische Landeskirche alle am Thema und Austausch mit der amerikanischen Partnerkirche United Church of Christ (UCC) Interessierten ein, sich mit dem Thema "Glaube ohne Kirche" auseinanderzusetzen. Denn auch in den USA wächst die Zahl der Menschen, die sich zwar als Gläubige, nicht aber als Kirchenmitglieder verstehen. Aktuelle Berichte aus der Partnerschaftsarbeit, Arbeitsgruppen und ein Abendmahlsgottesdienst runden das Forum ab.

mehr

Mitte September Tagung zur EU-Binnenwanderung

Am 19. und 20. September 2014 treffen sich Experten und Betroffene im Tagungshotel Auf dem heiligen Berg in Wuppertal, um über die das Thema EU-Binnenwanderung zu diskutieren. Denn es suchen nicht nur gut ausgebildete Menschen aus den südosteuropäischen Mitgliedsstaaten Arbeit und Einkommen in den reicheren nördlichen Ländern, sondern auch Menschen, die in ihren Heimatländern aus den sozialen Sicherungssystemen und dem Arbeitsmarkt herausfallen. Der Zwang zur Migration liegt da nahe. Städte wie Dortmund stellen sich den Herausforderungen der Armutsmigration.

Veranstaltungsflyer (pdf)

Thema Altorientalisches Christentum im Oktober in Höxter

Im Koptischen Kloster Höxter-Brenkhausen findet am 17. und 18. Oktober 2014 eine Studientagung zum Altorientalischen Christentum statt. Bischof Anba Damian wird in die Geschichte und Bedeutung des Klosters und des Lebens der koptischen Christen heute einführen. Für die weitere Diskussion steht Professor Dr. Martin Tamcke aus Göttingen zur Verfügung. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es im Kloster und in einer angrenzenden Pension. Die Studientagung wird gemeinsam veranstaltet vom Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung (MÖWe) und der Westfälischen Missionskonferenz.

mehr

"Eintüten statt wegwerfen"

In der Evangelischen Kirche von Westfalen und darüber hinaus möchte die neue "Einpacktüte" zum Eintüten statt Wegwerfen animieren, eine umweltfreundliche Alternative zu Alufolie bieten und ein Zeichen setzen gegen die Verschwendung wertvoller Lebensmittel und kostbarer Ressourcen. "Eintüten statt wegwerfen!" - so steht es auf der neuen „Einpacktüte“ im Format einer Brötchentüte. Sie kann bei Katja Breyer im Amt für MÖWe bestellt werden: Telefon: 0231-5409-73, E-Mail: katja.breyer@moewe-westfalen.de.

mehr (pdf)

Pastoralkolleg in Südamerika im März 2015

Die Schöpfung bewahren, das ökologische Gleichgewicht erhalten und sich für die Existenz der bedrohten Kleinbauern einsetzen - diese Aufgaben hat sich die Evangelische Kirche am Rio de la Plata im Dreiländereck Argentinien, Paraguay und Brasilien gesetzt. Vom 14. bis 26. März gibt es am Eldorado, Misiones, in Argentinien ein Pastoralkolleg mit unter anderem den MÖWe-Pfarrerinnen Heike Koch und Kirsten Potz.

mehr

Neuer Tansania-Partnerschaftsvertrag in Arnsberg

Ende Juni 2014 unterzeichneten Superintendent Christopher Projestus Begumisa und Superintendent Alfred Hammer eine neu erarbeitete Partnerschaftsvereinbarung zwischen den beiden Kirchenkreisen Arnsberg und Ihembe, Karagwe-Diozöse, in Tansania. Damit wurde die seit über 30 Jahren bestehende Partnerschaft bekräftigt und aktualisiert. Feierlicher Rahmen des neuen Abkommens war das 50-jährige Bestehen des Kirchenkreises Arnsberg. Jährlich feiern Tansanier und Arnsberger gemeinsam Gottesdienste, besuchen sich gegenseitig und sind in gemeinsamen Projekten aktiv.

"Frauen in Führung": Gottesdienstmaterial zum 21. September

40 Jahre rechtliche Gleichstellung von Frauen und Männern im Pfarramt der Evangelischen Kirche von Westfalen - Anlass für das Gottesdienstmaterial zum 14. Sonntag nach Trinitatis am 21. September 2014 und darüber hinaus. Mit Texten, Beiträgen und Materialien unter anderem von der Tagung "Frauen in Führung" und der Wanderausstellung "80 Jahre Theologinnen in Westfalen".

Gottesdienstmaterial (pdf)

MÖWe ab dem 5. September auf der Fair-Messe in Dortmund

Wir haben Einfluss auf die sozialen und ökologischen Herstellungsbedingungen vieler Produkte - deshalb ist auch das Amt für MÖWe wieder dabei bei der Fair-Messe vom 5. bis 7. September 2014 in den Dortmunder Westfalenhallen. Diesmal lautet zusammen mit dem Entwicklungszentrum Herne unser Motto: Brot - vom Acker über den Frühstückstisch bis zur Tonne.

Brasilien nach der WM – die Probleme bleiben

Brasilien – fünftgrößter Staat, mit dem größten Fluss und der sechstgrößten Volkswirtschaft der Erde. Aber Brasilien ist auch ein Land größter Ungerechtigkeiten: Kleinbauern werden von Großplantagen vertrieben, es gibt riesige Armensiedlungen und sklavenähnliche Arbeitsbedingungen auf Plantagen. Und hier wurde im Sommer die Fußball-WM ausgetragen. Das Amt für MÖWe hat Materialien zusammengestellt – für den Gemeindeabend, eine Konfistunde, ein Public-Viewing – für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Flyer (pdf)

Afrika-Tag am 13. September in Fröndenberg

Bildung ist ein Menschenrecht - unter diesem Motto veranstaltet der Tansania-Arbeitskreis in Unna gemeinsam mit dem Regionalen Arbeitskreis einen Afrika-Tag. Treffpunkt ist am 13. September von 9 bis 16.30 Uhr das Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde in Fröndenberg.

mehr

Neuer Koffer zum Ausleihen: Thema Geld

Im Amt für MÖWe kann jetzt der so genannte Geldkoffer ausgeliehen werden. Er enthält Materialien und Informationen rund um das Thema Geld, Macht und Verantwortung: Was ist Geld?, Geld regiert die Welt und Geld verantwortlich einsetzen. Der Geldkoffer von Oikocredt enthält rund 40 verschiedene Unterrichtsmaterialien, fertige Unterrichtseinheiten, Arbeitsblätter, (Simulations-)Spiele, Filme, Bücher und Broschüren. Der Koffer kann in der Schule sowie Konfirmanden- und Jugendarbeit eingesetzt werden. Mehr Informationen bei Katja Breyer, katja.breyer@moewe-westfalen.de, Telefon 0231 5409-73.

Lebendige Gemeinschaft der Kirchen

Gut 50 Teilnehmer bilanzierten die Ergebnisse der 10. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) in Busan (Korea) auf der Tagung im Haus Landeskirchlicher Dienste in Dortmund - unter dem Titel "Gott des Lebens, weise uns den Weg zu Gerechtigkeit und Frieden". Die Gemeinschaft der Kirchen sei lebendig erfahrbar gewesen, so Konrad Raiser, langjähriger Generalsekretär des ÖRK.

mehr

Anregungen für nachhaltiges Predigen im Internet

Pfarrerinnen und Pfarrer, die das Thema nachhaltige christliche Lebensstile in ihren Predigten aufgreifen möchten, erhalten auf der Internet-Projektseite www.nachhaltig-predigen.de Anregungen für jeden Sonntag. Das Internetportal "nachhaltig predigen" hatte im Jahr 2005 in den Bistümern und Landeskirchen in Rheinland-Pfalz begonnen und wird nun auf Bundesebene als Internetportal fortgesetzt: Online-Predigtanregungen zur "Nachhaltigkeit".

mehr

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse an. Sobald Sie unsere Antwortmail bestätigen, erhalten Sie einmal pro Quartal Post von uns! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

 

 

Weitere Termine in unserem Halbjahres-Programm.